UNSERE KERNTHEMEN
 

Während den Veranstaltungen, die u.a. in Kooperation mit örtlichen Gruppen, Universitäten und Bürgerinitiativen stattfinden, wird es Vorträge zur Erderwärmung geben, zu globalen Ernährungslösungen (um etwa die CO² Belastungen zu verringern) und zu Innovationen der modernen Mobilität. Außerdem wird der Kinofilm "AGROkalypse - Der Tag, an dem das Gensoja kam" vorgeführt.

Bei der Umsetzung unseres Konzeptes arbeiten wir eng mit dem gemeinnützigen Verein Coreoperation (www.coreoperation.org) aus Freiburg zusammen. Dieser setzt sich seit vielen Jahren für die Wiederaufforstung gerodeter Flächen im Bundesstaat Mato Grosso do Sul (Brasilien) ein. Seite an Seite mit der indigenen Bevölkerung wurde vor Ort ein Projekt initialisiert, welches den von der Agrarindustrie vertriebenen Menschen wieder eine Perspektive aufzeigen möchte. Seitdem konnten bereits über zehntausend Baumsetzlinge mit den Familien der Guaraní-Kaiowá auf den abgerodeten Flächen gepflanzt werden.

Das Wiederaufforstungsprojekt und das dazugehörige Crowdfunding stellen einen wesentlichen Baustein unserer Lösungsansätze an.

Wir möchten unser Programm nicht zu schwer gestalten, weshalb wir auch Livemusik und zum Abschluss der Veranstaltungen eine Open Air Disco in unser Konzept integriert haben.

Es geht uns nicht darum, andere einseitig zu kritisieren, sondern darum, mit positiven Beispielen Veränderungsmöglichkeiten für jeden Einzelnen aus unserer Gesellschaft anzubieten. Unser Nachhaltigkeitsbewegung für die Erde soll weniger ein Protestmarsch sein, sondern vielmehr ein Marsch des positiven Wandels, hin zu nachhaltigen und gesellschaftlichen Veränderungen.

© 2019 Planet Earth Movement

Logo+EWS+schräg.gif
Logo Enspire.jpg
Logo_Grüner_Strom.jpg

Gefördert durch:

Kooperationspartner: